> Zurück

Pitpat

Sommer Marc 27.12.2018

Pitpat 26.6.2018

(Corinne) Wir acht Lüftis:Renzo,Christoph,Marc Florian,Claudia,Annina,Michelle und Corinne machten einen kleinen Pit Pat Ausflug nach Rubigen. Es hat sehr Spass gemacht. Obwohl ich selber schnell herausfand, dass mir das Airhockeyspielen anschliessend definitiv mehr liegt als Pit Pat spielen.....?

(Michele) Pit Pat hat wie Miniatürbahnen vom Minigolf auf Tische gestellt und de Ball wird mit Billiardqueues gespielt. Ich fand es sehr witzig dies auszuprobieren und es herschte eine sehr gute Stimmung in der Truppe. ?

(Marc) Zersch hei mir üs agmäudet u nähr hets so komeschi Zahnstocher gäh fürs Spile...drzue hets ou so ä Art chlises Frouehandtäschli gäh mit 4 Bäu drinne mit verschiedene Farbe. Je nach Bahn hei mir müesse die richtige Farb näh. Das hei mir schnäu chegget, aber bim Spiele hets haut de no chli ghapperet. Äs het ömu gfäggt.

(Christoph) Wir haben in zwei Gruppen 27 Bahnen gespielt. Als wir die Rangliste erstellen wollten, bemerkten wir, dass wir die Punktzahlen wegen unterschiedlicher Interpretation der Regeln noch bereinigen mussten. Hier das Podest:

(Florian) Mit zwei Autos fuhren wir ab Allenlüften zum Rubigen Center. Um dort hin zu kommen mussten wir denn Weg durch das Labyrinth der Kiesgruppe finden, ob wir hier wieder denn Weg raus finden fragen wir uns ?

(Annina) Näbscht dr Attraktion Pitpat hei vili vo üs (bsunders dr Marc) di Deko mit Houzfässer bestunet. Auso faus du mau nid weisch, wo ga ässe, gang doch uf Rubige di la ga bedienä. Äs het ä härzig igrichtätä Eggä, äbä mit Houz.

(Claudia) Somit isch aus gseit. Ds Fazit vo däm Abe isch: "Es git keni Verlürer numu Gwinner"

(Renzo) Zum Abschluss dieses gemütlichen Abends haben wir noch zugeschaut, wie sich Argentinien dochnoch mühevoll für die Achtelsfinals qualifiziert hat  

Gemeinschaftswerk von allen Teilnehmern:

Podestfoto